Antidiskriminierung für Mitarbeiter

Diskriminierung von Mitarbeitenden aufgrund bestimmter Merkmale ist ein Gesetzesverstoß: Geschlecht, Herkunft oder Religion etwa dürfen nur in Ausnahmefällen Einfluss auf betriebliche Entscheidungen und Strukturen haben. Schützen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeitenden, unterstützen Sie ein faires Betriebsklima und klären Sie auf über Rechte und Pflichten, unzulässige Benachteiligungen und mögliche Folgen mit unserem E-Learning-Kurs zum Thema Antidiskriminierung. 

laptop frame
hero image

Arbeitgeber sind nach § 12 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) verpflichtet, ihre Mitarbeitenden über die Ge- und Verbote im Diskriminierungsschutz zu informieren und dies zu dokumentieren. Denn Beschäftigte, die nicht nachweislich darin geschult sind, laufen Gefahr, jemanden – vielleicht völlig unbeabsichtigt – zu diskriminieren, was schwerwiegende Folgen sowohl für die Handelnden selbst als auch das Unternehmen haben kann.

 

Erfüllen Sie mit unserem E-Learning-Kurs zum Thema Antidiskriminierung Ihre gesetzliche Schulungspflicht, indem Sie die gesamte Belegschaft schnell und unkompliziert für die Grundregeln des rechtlichen Diskriminierungsschutzes und darüber hinaus sensibilisieren. So schaffen Sie nicht nur eine Arbeitskultur, in der Benachteiligung nicht geduldet wird, sondern tragen auch zum betrieblichen Erfolg bei. Zahlreiche richterliche Urteile belegen, dass Unternehmen hohe Geldstrafen und Imageschäden drohen, wenn ein auch nur vermeintlich diskriminierter Beschäftigter oder Bewerber Beschwerde einreicht. Dieser E-Learning-Kurs beantwortet unter anderem Fragen zu konkreten Zielen des Diskriminierungsschutzes, zu erlaubten Benachteiligungen, zur Entgeltdiskriminierung und der Rolle der Arbeitnehmervertretung. 

blank
14,90 €

zzgl. MwSt.

blank
45 Minuten

blank
8

interaktive Module

blank
Teilnahmezertifikat

Antidiskriminierung für Mitarbeiter E-Learning Inhalte

  • blank
    Ziele des Diskriminierungsschutzes und Definition von „Diskriminierung“
  • blank
    Zulässige Benachteiligungen
  • blank
    Pflichten der Arbeitgebenden, Rechte der Arbeitnehmenden und die Rolle der Arbeitnehmervertretungen
  • blank
    Entgeltdiskriminierung und Folgen unzulässiger Diskriminierung

Übersicht Antidiskriminierung für Mitarbeiter E-Learning

  • Kenntnis und Einhaltung der für Arbeitsnehmende relevanten Antidiskriminierungsbestimmungen 
  • Einblick in das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und die Ziele des Diskriminierungsschutzes 
  • Unterscheidung von zulässiger Benachteiligung und Diskriminierung 
  • Verständnis der Folgen einer unzulässigen Diskriminierung 
  • Überblick zu den Rechten und Pflichten eines Arbeitnehmers oder Bewerbers sowie von Führungskräften und Arbeitgebern 
  • Erklärvideos 
  • Microlearning 
  • Interaktive Videos 
  • Game-based-Training 
  • Professionelle Moderation 
  • Quizfragen 
  • Abschlusstest 
  • Dieser Kurs richtet sich an alle Unternehmen, die ihre Mitarbeitenden zum Thema Antidiskriminierung schulen und so ihre Unterweisungspflicht nach § 12 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) erfüllen möchten, um eine Betriebskultur zu schaffen, in der Diskriminierung keinen Platz hat.  
  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Lizenzen 
blank

Prof. Dr. Björn Gaul

 

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner bei CMS Hasche Sigle, Frankfurt a. M.

Dr. David Poguntke

Dr. David Poguntke

 

Richter am Arbeitsgericht Aachen.

Wie Sie den E-Learning-Kurs erwerben

Verfügt Ihr Unternehmen über ein Learning Management System (LMS)?
  • Nein
    • Schulen Sie nachweislich und unkompliziert Ihre Mitarbeiter über das UNIVADO-Learning-Management (Hosting in Deutschland).

     

    • Wir binden Ihr Logo kostenfrei ein.

     

    • Weitere Branding-Wünsche und inhaltliche Anpassungen auf Anfrage.

     

    • Reporting- und Zertifikatsfunktion.

  • Ja
    • Wir übergeben Ihnen das E-Learning im Format Scorm 1.2, Scorm 2004 oder xAPI zur Einbindung in Ihr LMS.

     

    • Wir binden Ihr Logo kostenfrei ein.

     

    • Weitere Branding-Wünsche und inhaltliche Anpassungen auf Anfrage.

     

    • Die Scorm Datei übermittelt den Lernfortschritt sowie das Lernergebnis an Ihr LMS.

Der Bestellvorgang

Bei Hosting im UNIVADO LMS.

1. BESTELLUNG

Sie bestellen die gewünschte Anzahl E-Learning-Kurse für Ihre Beschäftigten (mindestens 10 Lizenzen). Mit zunehmender Anzahl von Lizenzen sinkt der Preis je Mitarbeiter (pro Kurs).

 

2. AV-VERTRAG

Sie unterschreiben den AV-Vertrag und senden diesen an uns zurück.

 

3. FREISCHALTUNG

Sie erhalten von uns Codes zur Freischaltung für die E-Learning-Kurse sowie den für die Durchführung benötigten Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung.

 

4. KURSSTART

Hiernach können sich Ihre Beschäftigten auf der UNIVADO Lernplattform anmelden und die gewünschten E-Learning-Kurse mir Ihrem Code freischalten und diese absolvieren.

 

5. TEILNAHMEBESTÄTIGUNG

Die Teilnahmebestätigung wird automatisch per E-Mail verschickt und ist auf der Kursseite downloadbar. So dokumentieren Sie jede Schulungsmaßnahme nachweislich.

blank

Individuelles Angebot erhalten

Sie wünschen ein individuelles Schulungsangebot, das auf die Anforderungen Ihres Unternehmens abgestimmt ist? Wir stellen Ihnen gerne Ihr persönliches Online-Schulungspaket zusammen. 

Schulen auch Sie erfolgreich mit UNIVADO. Wir beraten Sie gerne.